Willkommen bei LV-Binder

Das Steuerrecht für die Lohn- und Gehaltsabrechung ist sehr komplex. Es beinhaltet das Lohnsteuerrecht und das Arbeits- und Sozialversicherungsrecht. Durch die laufenden Änderungen ist eine ständige Weiterbildung unumgänglich. Das treibt natürlich die Kosten im Bereich Personal eines Unternehmens in die Höhe.

 

Durch die Übertragung Ihrer Lohn- und Gehaltsverrechnung an uns sparen Sie nicht nur Zeit und Geld, Sie senken auch die laufenden Personalkosten in Ihrem Unternehmen.


Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme!

Telefonisch unter: +43 664 152 39 36 oder per Mail.



NEUES im Bereich Lohn- und Gehaltsverrechung ...


Familienbonus plus ab 1.1.2019 - Steuerliche Begünstigungen für Steuerpflichtige mit Kindern neu geregelt

Ab 1.1.2019 entfallen Kinderfreibetrag (440 Euro, wenn nur von einem Elternteil geltend gemacht, ansonsten je 300 Euro pro Elternteil) und Absetzbarkeit der Kinderbetreuungskosten (bis 2.300 Euro jährlich pro Kind bis zum 10. Lebensjahr). Anstatt dessen gilt ab 1.1.2019 die Regelung des „Familienbonus plus“, der – im Gegensatz zu den gerade aufgezählten, wegfallenden Begünstigungen - nicht die Steuerbemessungsgrundlage sondern direkt die Einkommensteuer- bzw. Lohnsteuer reduziert.

Der Anspruch auf Familienbonus besteht für jedes Kind im Inland, für das in Höhe von jährlich 1.500 Euro (bzw. 125 Euro monatlich) bis zum 18.Geburtstag Familienbeilhilfe bezogen wird, danach in Höhe von jährlich 500 Euro. Da es sich beim Familienbonus um eine Steuerreduktion handelt, die nicht erstattungsfähig ist (das heißt: es wird keine Negativsteuer vergütet), wirkt sich der Bonus nicht aus, wenn der Elternteil so wenig verdient, dass keine Einkommen- bzw. Lohnsteuer anfällt. Eine Ausnahme gilt für gering verdienende Alleinverdiener bzw. Alleinerzieher. Bei diesen kann ein Kindermehrbetrag von maximal 250 Euro als Negativsteuer vergütet werden.

 

>>> ich informiere Sie gerne


Monatliche Beitragsgrundlagenmeldung ab 1. Jänner 2019
Eines der bedeutendsten Modernisierungsprojekte der Sozialversicherung geht in die finale Phase. Die Umstellung auf eine monatliche Meldung der Beitragsgrundlagen ab 1. Jänner 2019 bedeutet eine umfassende Systemumstellung für Dienstgeber.

 

Die Dienstgeber haben auf Basis der im Lohnkonto enthaltenen Daten für jeden einzelnen Dienstnehmer jeden Monat die Meldung der Beitragsgrundlagen sowie der davon zu entrichtenden Sozialversicherungsbeiträge, Umlagen, Fondsbeiträge und Beiträge zur betrieblichen Mitarbeitervorsorge durchzuführen. Korrekte und zum richtigen Zeitpunkt eingegangene Beitragseinnahmen sind nicht nur für die Sozialversicherung, sondern für die Finanzierung des gesamten österreichischen Sozialsystems unumgänglich.

 

>>> ich informiere Sie gerne


Unsere Leistungen

LV-Binder erledigt unabhängig von der Branche die Lohn- und Gehaltsverrechung für Ihr Unternehmen.


IhrE  Vorteile

Sparen Sie Zeit und Geld und übertragen Sie uns Ihre Lohn- und Gehaltsverrechnung ...


Unsere Partner

LV-Binder arbeitet mit erfahrenen Partnern rund um die Lohn- und Gehaltsabrechnung zusammen.



Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme!

Telefonisch unter: +43 664 152 39 36 oder per Mail.